Menu

gruenderIm Jahre 1910 gründete Heinrich Blatt das Sand- und Kieswerk in Heilbronn. Vermutlich ahnte er selbst nicht, dass dies der Grundstein für eine derart lange Firmengeschichte sein würde...

Drei Generationen haben seitdem mit Unternehmergeist und großem Einsatz ein Familienunternehmen aufgebaut und weiterentwickelt, das heute zu den namhaften Baustoffanbietern in Baden-Württemberg zählt. Neben dem Geschäft mit Sand, Kies und Splitt umfasst die Gruppe aktuell auch noch die Segmente Betonwaren, insbesondere für den Tief- und Galabau, sowie den Baustofffachhandel. Auf Rhein und Neckar sind wir zudem in der Binnenschifffahrt unterwegs.

Wie über die Jahrzehnte hinweg auch eine Vielzahl von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen hat sich jede Generation der Familie Blatt mit Herzblut in die Weiterentwicklung des Unternehmens eingebracht. Über die Jahre hinweg entwickelte sich so eine erfolgreiche Unternehmenskultur, die Schritt für Schritt von jeder Generation auf ihre Weise fortgeführt und geprägt wurde. Hieraus entstand eine lebendige Tradition, die aus heutiger Sicht einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren unserer Gruppe ist. So wird diese auch von der vierten Generation der Familie, die im Jahr 2012 als Gesellschafter in das Unternehmen eintrat, bewahrt und fortentwickelt werden.

heilbronnIn den ersten 40 Jahren der Firmengeschichte gründete sich der Erfolg des damals noch recht überschaubaren Unternehmens zunächst auf der Gewinnung von Sand und Kies aus dem Neckar. Und dies in Anbetracht der weltgeschichtlichen Entwicklungen in wahrhaft sehr wechselhaften und krisengeschüttelten Zeiten. Nach dem Tod des Firmengründers im Jahr 1929 führte seine Frau Anna Johanna Blatt die Geschäfte der Fa. Heinrich Blatt zusammen mit ihren Kindern Adolf, Alfred und Hedwig weiter. Sie nahm diese Herausforderung auch nach dem im Verlauf des 2. Weltkriegs erlittenen Verlust ihrer beiden Kinder Hedwig und Alfred weiter wahr und schied erst 1971 als Gesellschafterin aus dem Unternehmen aus.

msgertrudMit Beginn der Wiederaufbauzeit in Deutschland wie auch im zerstörten Heilbronn eröffnete die Firma im Jahr 1950 einen Umschlagsbetrieb für Sand und Kies vom Oberrhein in der Gottlieb-Daimler-Str. in Heilbronn. Im selben Jahr erfolgt die Schiffstaufe für das erste große Motorschiff – die MS Gertrud.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok